Datenschutz

Vielen Dank für die Nutzung der Webpräsenz von Physiotherapie Hohenwestedt!

 

Wir haben diese Erklärungen für Sie zusammengestellt, um Sie darüber zu informieren, warum, wie und welche persönlichen Daten auf dieser Website erfasst werden. Und auch darüber, wie diese Daten verarbeitet werden und welche Handlungsmöglichkeiten Sie diesbezüglich als Nutzer haben.

Impressum Physiotherapie Hohenwestedt

Wer sind wir und wie sind wir erreichbar?

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze in Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist

Physiotherapie Hohenwestedt

Inhaber: Uwe Welte

Böternhöfen 37,
24594 Hohenwestedt

Telefon: 04871 / 7617-127 oder -128
Telefax:  04871 / 7617 129
E-Mail: info@pt-hohenwestedt.de

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Website?

Grundsätzlich können Sie durch unsere Seiten (Sites aufzählen) surfen, ohne Angabe persönlicher Daten. Wenn wir persönliche Daten erheben, ist es uns ein ernsthaftes Anliegen, mit Ihren persönlichen Daten sehr sorgfältig und vertraulich umzugehen und nicht mehr Daten zu erfassen, als unbedingt erforderlich.

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist – also ein berechtigtes Interesse besteht. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

Wir erhalten technische Informationen, wenn Sie unsere Website nutzen: Log Files

Erhobene Daten:

Bei der Nutzung von Internetseiten werden heutzutage bestimmte Informationen automatisch generiert und gespeichert.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, übermittelt Ihr Browser automatisch Daten an unser System.  Das sind Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, das Betriebssystem, den Internet-Service-Provider, die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs des Nutzers. Zudem auch Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt und Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden.

Zweck der Datenverarbeitung:

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage:

Wir speichern diese Daten vorübergehend auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die vorstehend beschriebenen Zwecke zu erreichen.

Speicherdauer und Steuerungsmöglichkeiten

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die IP-Adressen der Aufrufer in den Log-Dateien werden durch unseren Provider nach 7 Tagen mit einem x anonymisiert.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookies

Erhobene Daten:

Eigentlich sind Cookies (hoffentlich leckere) Kekse – aber im IT-Fachchinesisch sind damit kleine Textdateien gemeint, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Zweck der Datenverarbeitung:

Technisch notwendige Cookies ermöglichen das technische Funktionieren und der benutzerfreundlichen Bedienbarkeit der Website.  Dazu verwenden wir ein rein technisch bedingtes Sitzungscookie ohne persönliche Daten – somit erstellen wir daraus auch keine Nutzerprofile. Es wird beim Schließen des Browsers gelöscht.

Analytische Cookies: Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Websitebesucher. Durch die Auswertung der gewonnen Daten sind wir in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen und die Qualität unserer Website zu verbessern.

Werbecookies und Retargeting-Technologien setzen wir nicht ein.

Rechtsgrundlage:

Wir setzen technisch notwendige Cookies und Funktionalitätscookies auf Grundlage berechtigter Interessen ein (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, das Funktionieren unserer Webseiten und deren optimale Bedienbarkeit zu gewährleisten.

Wir setzen Analysecookies auf Grundlage berechtigter Interessen ein (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, Erwägungsgrund 47). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, unsere Webseiten optimal auf die Interessen unserer Kunden zuzuschneiden.

Speicherdauer und Steuerungsmöglichkeiten

Sie haben als Nutzer die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Cookies von Drittanbietern: Social Media-Plattformen

Erhobene Daten:

Wir sind auf dem SocialMedia-Portalen facebook vertreten: Auf unserer Website verwenden wir keine Plugins von facebook, sondern setzen einfache Links ohne persönliche Daten von Ihnen. Sind Sie in Ihren eigenen Account von facebook eingeloggt, so kann Ihr Surfverhalten durch die jeweiligen Portale Ihren Profilen direkt zugeordnet werden.

Speicherdauer und Steuerungsmöglichkeiten

Wenn Sie nicht möchten, dass der Besuch unserer Site mit einer Social Media-Plattform verbunden wird, dann müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Website aus Ihren Accounts ausloggen.

 

Welche Daten werden verarbeitet, wenn Sie unser Webangebot nutzen?

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet werden, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen,  zu welchen Zwecken und von welchen Empfängern diese verarbeitet werden, auf welcher Rechtsgrundlage die Datenverarbeitung erfolgt und wann die Daten gelöscht werden.

Erhobene Daten:

Eine Kontaktaufnahme von Ihnen ist über die auf der Website bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail oder Ihrer Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Zweck der Datenverarbeitung:

Zweck der Datenverarbeitung ist die Beantwortung Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten über die oben genannten Möglichkeiten dient uns allein zur Bearbeitung Ihres Anliegens und auf Basis Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Diese Daten werden nicht ohne Ihre Einwilligung weitergegeben.

Speicherdauer und Steuerungsmöglichkeiten

Die übertragenen Daten bleiben so lange bei uns gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung dazu widerrufen. Oder bis Sie uns mitteilen, dass Sie sie löschen lassen möchten oder die Notwendigkeit zur Speicherung nicht mehr besteht. Wir löschen die Daten, sofern dem keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen wie beispielsweise Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Welche Daten werden verarbeitet, wenn Sie sich bei uns über unsere Website bewerben?

 

Wenn Sie uns per Kontakt- oder Bewerbungsformular uns Ihre Bewerbungsunterlagen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten und Anhänge zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Für die Zwecke der Bewerbung ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO einschlägig, da die Bewerbung für vorarbeitsvertragliche Maßnahmen erforderlich ist. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses an der Kommunikation (Art 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Erhebung nicht mehr gegeben ist. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die Anfrage beantwortet wurde oder nach einem halben Jahr kein Beschäftigungsverhältnis zustande gekommen ist. Die Bereitstellung der Kontaktformular- und Bewerbungsdaten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne Ihre Informationen ist die Kommunikation und Bewerbung an uns jedoch nicht möglich.

 

Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese wahrnehmen?

 

Widerruf von Einwilligungen

Sie können bereits erteilten Einwilligungen zu Datenverarbeitungsvorgängen widersprechen und für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der bisherigen Datenverarbeitung hat und dass er sich nicht auf solche Datenverarbeitungen erstreckt, für die ein gesetzlicher Erlaubnisgrund vorliegt und die daher auch ohne Ihre Einwilligung verarbeitet werden dürfen. Wenden Sie sich dazu bitte an die oben genannte Kontaktmöglichkeit.

Auskunft

Es ist Ihr gutes Recht, dass Sie unentgeltlich Auskunft darüber erhalten können, welche Informationen wir von Ihnen gespeichert haben, woher wir sie erhalten und wie wir sie verarbeitet haben.

Berichtigung

Nach Art. 16 DSGVO können Sie die Berichtigung unrichtiger oder Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten verlangen.

Löschung

Zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten: Bitte beachten Sie, von der Löschung ausgenommen sind Daten, die wir zur Durchführung und Abwicklung von Verträgen und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie Daten, für die gesetzliche, aufsichtsrechtliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten bestehen, Art. 17 DSGVO.

Einschränkung der Verarbeitung:

Sie können unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten unrichtig sind, wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist oder Sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt haben. Dies führt dazu, dass Ihre Daten ohne Ihre Einwilligung nur sehr beschränkt verarbeitet werden dürfen, z.B. zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte anderer natürlicher und juristischer Personen, Art. 18 DSGVO.

Widerspruch gegen die Datenverarbeitung:

Sie haben die Möglichkeit, jederzeit der Datenverarbeitung zu Direktwerbezwecken zu widersprechen. Zudem können Sie bei Vorliegen besonderer Gründe jederzeit den Datenverarbeitungen widersprechen, die auf Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgen, Art.21 DSGVO.

Datenübertragbarkeit:

Sie haben das Recht, die Daten, die Sie uns bereitgestellt haben und die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten und im Rahmen des technisch machbaren eine direkte Übermittlung dieser Daten an Dritte zu verlangen, Art. 20 DSGVO.

Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir gegen Datenschutzgesetze verstoßen haben, sind Sie befugt Beschwerde dagegen einzulegen.

Da Physiotherapie Hohenwestedt ihren Sitz in Schleswig-Holstein hat, ist als zuständige Aufsichtsbehörde der Landesdatenschutzbeauftragte von Schleswig-Holstein die richtige Anlaufstelle. Kontaktdaten dazu finden Sie in dieser Liste: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Physiotherapie Hohenwestedt

Inhaber: Uwe Welte

Böternhofen 37
24594 Hohenwestedt

Telefon: 04871 - 76 17 -127 oder -128

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08:00 - 19:00 Uhr

Samstag
08:00 - 14:00 Uhr